NEW YORK

11 kostenlose Sehenswürdigkeiten in New York

Ausblick vom Rockefeller Center New York
Aussichtsplattform Rockefeller Center

 

New York ist seit langem eine unserer Lieblingsstädte. New York – die Stadt, die niemals schläft. Der Big Apple! In wie vielen Filmen diese Stadt schon als Schauplatz hergehalten hat. Wir alle kennen doch die zahlreichen Weihnachtsfilme, wie Kevin allein in New York oder Das Wunder von Manhattan!

Es fühlt sich an, als würde man durch eine Filmkulisse laufen, wenn man die zahlreichen Wolkenkratzer, hupende gelbe Taxis, den Dampf aus den U-Bahn-Schächten, all die Neonlichter am Times Square und die berühmte Statue of Liberty sieht. Die Stadt zieht einen direkt in seinen Bann und lässt einen nicht mehr so schnell los!

New York ist voll von Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten. Hier erfährst du alles, was du wissen musst, um deine perfekte Reise nach New York zu planen. Dieser Blog enthält die beliebtesten Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten, die bei deinem New York Trip nicht fehlen sollten. Und das beste daran – der Großteil davon ist vollkommen kostenlos und wird dir dennoch auf ewig in Erinnerung bleiben!

Flatiron Building
Flatiron Building





Times Square

Egal, wann du am Times Square bist, es wird voller Menschen sein. Alles blinkt, glitzert und leuchtet. Man weiß gar nicht, wo man zuerst hinschauen soll. Die riesigen Reklameschilder an den Wolkenkratzern lassen einen staunen.

Obwohl hier viele Touristen rumhängen, ist es dennoch ein perfekter Ort, um ein paar Minuten lang von den roten Stufen des TKTS-Kiosks aus Leute zu beobachten und die Stadt auf sich wirken zu lassen. Von hier aus kann man wirklich ein Gefühl dafür bekommen, wie beschäftigt und turbulent die Stadt ist.

Der Times Square ist einer der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten auf der Welt. Du solltest definitiv am Abend/bei Nacht hierherkommen, um die Lichtershow auf dich wirken zu lassen.

Reklame Times Square New York
Times Square
Reklame Times Square New York
Reklame Times Square New York
Reklame Times Square New York
Reklame Times Square New York



High Line Park

Der High Line Park ist eine kleine Parkanlage, die auf der ehemaligen Hochbahn der 1980 stillgelegten West Side Linie angelegt worden. Der 2,3 km lange Abschnitt hat sich in den letzten Jahren zu einer beliebten Sehenswürdigkeit in der Lower West Side von Manhattan entwickelt. Über 210 Pflanzensorten sind auf der Terrasse gepflanzt, die teilweise heimisch, aber auch angelegt sind.

Dieser erhöhte Weg und Parkweg, der auf einem Abschnitt einer verlassenen Eisenbahn gebaut wurde, ist ein perfekter Ort, um die Stadt aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Von hier hat man einen super Blick auf den Hudson River, sowie die Hochhäuser rund um das Viertel Chelsea.

Abhängig vom Wochentag kann die High Line ziemlich voll werden. Man sollte also früh kommen, um den Menschenmassen aus dem Weg zu gehen, oder bei Sonnenuntergang, um eine schöne Aussicht zu genießen.

Die High Line liegt ganz in der Nähe des Chelsea Market, es macht also Sinn, beide am selben Tag zu besuchen.

High Line Park New York
High Line Park
High Line Park New York
High Line Park New York
High Line Park New York





New York (Street-) Food

New York City ist ein Mekka der kulinarischen Genüsse. In dieser Metropole gibt es fast alles, was man sich vorstellen kann. Von Food-Trucks, Food-Märkten, Fastfood bis hin zu gehobenen Restaurants gibt es für jedes Budget eine große Auswahl.

Du musst also definitiv einen Snack bei einem der Food-Trucks probieren oder einen Frühstücks-Bagel und einem Coffee-To-Go. Und eine absolute Herzensempfehlung ist der Chelsea Market. Die Stimmung hier ist einzigartig und du bekommst sagenhaft leckere Speisen.

Der Chelsea Market befindet sich im Meatpacking District, nicht weit vom Hudson River entfernt und ist ein Traum für jeden Feinschmecker. Es gibt Tacos, Ramen und Gerichte aus aller Welt. Es ist weltweit einer der beliebtesten Food-Märkte.

Order here
Ice Truck New York
Chelsea Market New York
Burger New York
Chelsea Market New York



9/11 Memorial & Museum

Wir alle erinnern uns bestimmt noch sehr genau an den 11.September 2001. Ein Tag, an dem New York von verheerenden Terroranschlägen betroffen war und die Bilder davon durch die Welt gingen.

Der Besuch von Ground Zero ist unserer Meinung nach ein Muss, wenn du in New York bist.

An der Stelle, an der einst die Zwillingstürme des World Trade Center standen, befinden sich jetzt zwei große graue Abgründe im Boden, in die Wasser auf allen vier Seiten herabfließt, bevor es sich in einem Pool sammelt und schließlich in eine dunkle Leere in der Mitte eintaucht, die scheinbar zum Erdmittelpunkt hinabsteigt.

Auf den Messingrändern um diese Zwillingsbecken findet man eingravierte Namen aller Personen, die bei den Terroranschlägen 11. September 2001 ums Leben gekommen sind. Diese beiden Pools bilden das 9/11-Denkmal, das kostenlos und täglich von 7:30 bis 21:00 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Ihr könnt hier auch das neu errichtete One World Trade Center bestaunen, das mit 541,3 Metern höchste Gebäude der Stadt. Es steht an der Stelle, wo einst die Zwillingstürme standen.

Das Museum ist unglaublich gut gemacht und sehr beeindruckend. Hierfür sollte man so früh wie möglich vor Ort sein, um den Ansturm zu vermeiden.

Das Museum bietet einen rührenden, aber auch ehrlichen Blick auf die Erlebnisse und Gefühle der Menschen während und nach dem 11. September. Man findet Artefakte, persönliche Geschichten und Informationen von Personen, die sowohl direkt als auch indirekt betroffen waren.

Kosten: 24 USD für Erwachsene (20 USD für 13-17-Jährige und 15 USD für 7-12-Jährige)

Tipp: Kopfhörer unbedingt mitbringen! (Ein Kopfhörersplitter ist hilfreich, wenn du zu zweit bist)

9/11 Memorial
9/11 Memorial
New York One World Trade Center
One World Trade Center



Wall Street

Die Wall Street ist eine Straße in Lower Manhattan, die das Herz des Finanzviertels in Manhattan bildet. Es macht riesigen Spaß, durch eine der berühmtesten Straßen der Welt zu schlendern und Männer und Frauen in Geschäftsanzügen auf der Straße zu beobachten. Es ist ein turbulentes geschäftliches Treiben und ein großer Kontrast zu all den Touristen drum herum.

Die New Yorker Börse befindet sich an der Wall Street und ist eines der bedeutendsten Finanzinstitute der Welt. Die Wall Street ist so viel mehr als eine Straße – sie gilt als Drehscheibe des internationalen Geschäfts und ist Teil der amerikanischen Geschichte und reich an Touristenattraktionen.

Lower Manhattan Coffee
Wall Street New York
Wall Street New York



China Town

Eine der interessantesten und ungewöhnlichsten Gegenden in New York ist Chinatown. Wusstest du, dass man in Chinatown die größte Ansammlung an chinesischen Menschen in der kompletten westlichen Hemisphäre findet?  Das Gebiet ist riesig und Schätzungen zufolge leben in diesem Teil Manhattans zwischen 90.000 und 100.000 Menschen, die ihre Wurzeln im Reich der Mitte haben.

Obwohl dieser Stadtteil mitten in Manhattan liegt, fühlt man sich wie in einem anderen Land. Reklameschilder haben nur noch chinesische Schriftzeichen und das ganze Leben und Treiben erinnert an Städte in Asien.

Es gibt viele Märkte, Restaurant und Straßenverkäufer. Man bekommt neben Fisch, exotischen Früchten und Gewürzen auch Frösche und andere Tiere, die zum Teil noch lebend verkauft werden.

Auch kulinarisch hat Chinatown einiges zu bieten. Und man sollte definitiv eines der zahlreichen Restaurants und Teestuben ausprobieren. Besser kann mal wohl kaum asiatisch speisen.

Am einfachsten gelangt ihr nach Chinatown von der Station Canal Street.

China Town New York
China Town
China Town New York
China Town New York
Hausfassade mit Treppe New York
China Town New York





Brooklyn Bridge & Williamsburg

Die Brooklyn Bridge ist eine der bekanntesten Brücken der Welt und auf deinem New York Trip ein Muss. Sie verbindet den Stadtteil Brooklyn und Lower Manhattan. Es dauert ungefähr 20 Minuten, um vollständig über die Brücke zu laufen – mit diversen Foto-Stopps wesentlich länger! Die optimale Zeit ist ganz früh am Morgen, wenn noch wenig Menschen unterwegs sind und die Sonne aufgeht oder spät abends, wenn die Skyline über Manhattan ein Lichtermeer ist.

Der Weg über die Brooklyn Bridge lässt sich super verbinden mit einem Besuch in dem hippen Stadtteil Williamsburg.

Brooklyn Bridge New York
Brooklyn Bridge
Brooklyn Bridge New York
Brooklyn Bridge New York
Brooklyn Bridge New York
Brooklyn Bridge New York
Brooklyn Bridge New York mit Skyline
Blick auf die Brooklyn Bridge und Manhattan
Brooklyn Bridge New York mit Skyline


Williamsburg ist eines unserer absoluten Lieblingsviertel in New York City. Dieses Viertel liegt nicht wie die meisten Sehenswürdigkeiten in Manhattan, sondern auf der anderen Seite der Brooklyn Bridge im Stadtteil Brooklyn. Es herrscht eine entspannte und hippe Atmosphäre in mitten vieler Boutiquen, Cafés und Street Art. Das genaue Gegenteil von dem turbulenten Treiben in Manhattan zwischen all den Geschäftsleuten und Touristen. Nimm dir einen Nachmittag Zeit für einen Spaziergang, trink gemütlich deinen Kaffee und stöber in den Boutiquen und Kunstläden. Im Anschluss kannst du am Abend den Sonnenuntergang über Manhattan beobachten und das Lichtermeer der Skyline bestaunen.

Hausfassade Treppe New York





Street Art

Bei einem Spaziergang durch die Straßen von New York kannst du überall die Straßenkunst aus Graffitis, Postern und anderen Wandmalereien bestaunen. Die Street Arts begegnen dir überall an den Wänden, Brücken und Containern der Stadt.

Die ganze Stadt ist eine Leinwand und der Eintritt ist frei! Wenn du mich fragst, was man in New York sonst noch machen könnte, außer die allseits bekannten und berühmten Sehenswürdigkeiten anzuschauen, dann empfehle ich dir eine Tour durch die Straßen von New York (z.B. im angesagten Stadtteil Williamsburg). Einfach die Augen offen halten und dir begegnet so ziemlich an jeder Ecke ein Kunstwerk.

Street Art New York
Street Art New York
Street Art New York
Street Art New York
Street Art New York
Street Art in Williamsburg
Street Art New York





Statue of Liberty / Ellis Island

Mit einer Höhe von 150 Metern ist die Freiheitsstatue in New York eines der wohl bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Welt. Auch wenn es sehr touristisch ist, gehört ein Abstecher hier hin dennoch irgendwie dazu, wenn man in New York ist.

Es gibt zwei Möglichkeiten die Freiheitsstatue zu sehen. Man kann – und das würden wir empfehlen – kostenlos mit der Staten Island Ferry fahren. Diese transportiert täglich die Berufspendler zwischen Manhattan und Staten Island. Mit dieser Fähre fährst du ganz nah an der Statue of Liberty vorbei und kannst tolle Fotos machen.  Die Fähren fahren alle 30 Minuten vom South Ferry Terminal in Manhattan ab. Du benötigst kein Ticket und steigst einfach ein.

Die Fahrt mit der Fähre dauert ungefähr 25 Minuten. Wenn du auf Staten Island anlegst, musst du aus dem Schiff aussteigen, um die Ecke gehen und wieder auf dieselbe Fähre steigen (einfach der Menschenmenge folgen!).

Die andere Möglichkeit ist eine Tour zu buchen. Hier gibt es zahlreiche Optionen. Entweder online vorab buchen oder direkt am Hafen (Achtung zum Teil lange Warteschlangen). Begib dich einfach direkt zum Terminal der Statue Cruises (der einzigen Firma, die Boote zur Freiheitsstatue fährt).

Kosten: 18,50 USD Erwachsene (9 USD für Kinder)

Statue of Liberty
Statue of Liberty
Blick auf die Manhattan Skyline
Lower Manhattan





Central Park

Der Central Park ist ein weiteres Highlight in New York und bekannt aus vielen Filmen. Schon komisch mitten in der Stadt eine grüne Oase voller Ruhe und nur ein paar Hundert Meter weiter das quirlige Großstadtleben inmitten aller Wolkenkratzer. Man kann den Park bequem zu Fuß erkunden, wir haben uns allerdings Fahrräder geliehen – ein riesen Spaß! Ihr könnt den ganzen Park abfahren, Rast auf der Wiese machen oder euch am Bach erfrischen. Am nördlichen Ende des Parks könnt ihr schon die imposanten Hochhäuser der Stadt sehen – ein beeindruckender Kontrast.

Rund um den Central Park und gibt es Fahrradverleihfirmen. Die meisten Mietpreise und Anbieter sind ähnlich. Eine Tagesmiete gibt es ab 12 USD.

Central Park New York
Central Park
Bootfahren im Central Park New York
Eis im Central Park New York
Central Park New York
Fahrrad im Central Park
Central Park
Central Park
Central Park New York





Die Locals

Unabhängig von all den imposanten Sehenswürdigkeiten in New York, gibt es eine Sache, die die Stadt so einzigartig macht – Ihre Menschen!

Beobachtet man die New Yorker spürt man die Magie der Stadt. Die zahlreichen Taxifahrer, die Geschäftsleute, Entertainer, Shop-Besitzer, Anwohner – ja all sie machen New York erst so besonders!

Gelbes Taxi New York
Amerika Cap
Taxi Reklame New York
Trump Tower New York
Straße in New York
Leute mit bunten Regenschrimen
Taxi New York
Broadway New York
Jüdisches Viertel New York
In den Straßen von New York
Obdachloser New York



Wo übernachten?

Diese Frage ist schwer zu beantworten und hängt wirklich von deinem Budget, deinem persönlichen Geschmack und dem Ort ab, an dem du die meiste Zeit verbringen möchtest. Jeder Stadtteil und jedes Viertel haben seine Vorzüge.

Wir würden definitiv empfehlen in Manhattan zu wohnen während deines Aufenthalts. Zum einen befinden sich hier mit Abstand die meisten Sehenswürdigkeiten und du bekommst das pure New York Feeling. Außerdem kannst du so fußläufig die meisten Orte erkunden und hast die Möglichkeit zwischendurch ins Hotel zu gehen – beispielsweise um dich für abends umzuziehen etc.

Von Hostels, über Apartments und Hotels in jeder Preisklasse findest du auch in New York alles. Am besten Airbnb oder booking.com checken für die besten Angebote.

Blick auf den Central Park in New York

 

Wir hoffen unser kleiner Guide mit den besten und kostenfreien Sehenswürdigkeiten in New York hat dir Lust auf einen Besuch in der Stadt, die niemals schläft gemacht und du konntest ein paar nützliche Informationen mitnehmen.

Hinterlasse uns gerne einen Kommentar oder erzähle uns von deinem New York Erlebnis!

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Twitter

WELCHES EQUIPMENT NUTZEN WIR?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.